Teile von Metalldecke fielen auf Patientin eines Linzer Krankenhauses

28. April 2004, 09:30
posten

38-Jährige im Bereich des Auges verletzt

Von herabfallenden Teilen einer Metalldecke wurde eine Patientin im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz getroffen. Das berichteten die "Oberösterreichischen Nachrichten" (OÖN) in ihrer Dienstag-Ausgabe. Die 38-Jährige erlitt Verletzungen im Bereich des Auges, die Krankenhausleitung bedauerte den Unfall und entschuldigte sich mehrmals bei der Oberösterreicherin.

Der Zwischenfall hatte sich bereits am 19. April ereignet. Die Patientin saß in einem Wartezimmer als sie ein Geräusch an der Decke hörte, nach oben schaute und noch die Arme in die Höhe riss, um sich zu schützen. Weglaufen konnte die 38-Jährige nicht mehr - etwa drei Meter lange Metallpaneele der Decke stürzten plötzlich herunter, eines traf die Frau beim linken Auge.

Die Verletzte musste ins Allgemeine Krankenhaus gebracht werden, da die Barmherzigen Schwestern über keine Unfallchirurgische Abteilung verfügen. Die Wunde der 38-Jährigen wurde mit neun Stichen genäht. Die Decke in dem Wartezimmer ist inzwischen komplett abgenommen worden. (APA)

Share if you care.