"Stinkbombenanschlag" auf Kleidungsgeschäft in der Grazer Innenstadt

28. April 2004, 09:30
1 Posting

Mehr als 40.000 Euro Schaden durch Buttersäure - Hintergründe der Tat waren noch völlig unklar

Ziemlich "gestunken" haben dürfte es den Besitzer eines Bekleidungsgeschäftes in der Grazer Innenstadt, als unbekannte Täter einen "Anschlag" auf seinen Laden verübten. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde eine Scheibe eingeschlagen und eine "Stinkbombe", die vermutlich aus Buttersäure bestand, in die Räumlichkeiten geworfen. Es entstand ein Sachschaden von rund 40.000 Euro.

Der Zwischenfall dürfte sich laut Exekutive irgendwann zwischen Freitagabend und Sonntag früh ereignet haben. Der oder die unbekannten Täter hatten die Glasscheibe der Seiteneingangstür eingeschlagen und das übel riechende Geschoss in den Geschäftsraum geworfen.

Durch die austretende Substanz, die "bestialisch stinkt", so die Polizei, wurde der gesamte Raum sowie ein Teil der zum Verkauf bestimmten Bekleidung beschädigt. Die Gesamtschadenssumme war noch nicht bekannt. Der Wert der Kleidung beträgt 40.363 Euro. Die Hintergründe der Tat waren noch völlig unklar. (APA)

Share if you care.