WJC-Präsident Bronfman greift EU-Politiker wegen Antisemitismus an

29. April 2004, 18:50
4 Postings

"Europa muss endlich aufwachen und aufhören, die Gefahr zu leugnen"

Hamburg - Der Präsident des Jüdischen Weltkongresses (WJC), Edgar Miles Bronfman, hat in ungewöhnlicher Schärfe EU-Politiker wegen des Antisemitismus in Europa angegriffen. Anlässlich der heute in Berlin beginnenden Tagung des Internationalen Dachverbands jüdischer Gemeinden und Organisationen forderte Bronfman in einem Interview der "Bild"-Zeitung (Dienstag): "Europa muss endlich aufwachen und aufhören, die Gefahr zu leugnen! Nach all dem, was Juden in Europa angetan wurde über die Jahrhunderte, darf es heute kein Wegducken, kein Leugnen, kein Zaudern mehr geben."

Bronfman kritisierte, einige Politiker würden vor lauter politischer Feigheit die Fakten nicht zur Kenntnis nehmen. Der WJC-Präsident warnte davor, das Problem der Judenfeindlichkeit zu verharmlosen. "Der Antisemitismus ist in vielen europäischen Ländern spürbar gestiegen. Die jüngsten Studien belegen das deutlich." Bronfman verlangte: "Es muss ein Klima geschaffen werden, in dem Jude sein genauso normal ist wie Christ sein oder Moslem oder was auch immer; in dem wir nicht ständig als Täter oder Mitverantwortliche stigmatisiert werden." (APA/dpa)

Share if you care.