Tschechen, Deutsche gegen Österreich

28. April 2004, 13:56
8 Postings

Gegner in Zwischenrunde stehen fest - Gastgeber deklassierten Kasachstan - Deutschland mit glücklichem Remis gegen Letten - USA weiter ohne Sieg

Prag - Bei der Eishockey-Weltmeisterschaft in Tschechien stehen seit Montag sieben der zwölf Teilnehmer der Zwischenrunde fest. Zwei davon, das Team der Gastgeber und Deutschland, werden in der Zwischenrunde Gegner der Österreicher sein. Die Tschechen erteilten im Prager Abendspiel dem bedauernswerten Aufsteiger Kasachstan eine Lektion und führten vor 17.000 begeisterten Zuschauern nach exakt 440 Sekunden 3:0, nach dem ersten Drittel stand es 5:0. Überragend beim letztendlichen 7:0-Erfolg agierte Martin Rucinsky: Der erst am Samstag eingetroffene Flügel der Vancouver Canucks erzielte einen Hattrick.

Deutschland lief gegen Lettland bis zur 26. Minute einem 0:1- Rückstand hinterher. Sergej Scholtok von den Minnesota Wild brachte die erneut von mehr als 5.000 Landsleuten unterstützten Letten früh in Führung, ehe Jochen Hecht (Buffalo Sabres) mit seinem zweiten WM-Treffer in der 26. Minute in doppelter Überzahl der Ausgleich gelang. Am Ende rettete Goalie Olaf Kölzig (Washington Capitols) dem Team von Hans Zach mit starken Paraden wenigstens das Remis.

Erneut Nervenflattern bei den USA

Die Finnen waren beim 5:1-Erfolg gegen die Ukraine ungefährdet, den im vergangenen Jahr in der Abstiegsrunde versauernden USA könnte selbiges erneut passieren. Gegen die Slowakei kamen die Amerikaner in Ostrau mit einem 3:3 immerhin zum ersten Punktgewinn, gegen die Ukraine darf in der abschließenden Partie aber keinesfalls verloren werden. (APA/red)

RESULTATE:

Gruppe A (in Prag):

  • Tschechien - Kasachstan 7:0 (5:0,0:0,2:0). Tore: Rucinsky (8.,47.,57.), Prucha (6.,16), Jagr (3.), Vyborny (18.)

  • Deutschland - Lettland 1:1 (0:1,1:0,0:0). Tore: Hecht (26.) bzw. Zoltoks (10.)

    Gruppe B (in Ostrau):

  • USA - Slowakei 3:3 (1:0,2:3,0.0). Tore: Park (24.), Westrum (27.), Malone (28.) bzw. Demitra (12.), Bartecko (27.), Lintner (34.)

  • Finnland - Ukraine 5:1 (2:1,1:0,2:0). Tore: Jokinen (4.,8.), Peltonen (33.), Pirjeta (54.), Kapanen (59.) bzw. Schachraitschuk (10.)
    • Viel Stress vor dem Tor der Deutschen.

      Viel Stress vor dem Tor der Deutschen.

    Share if you care.