Schröder sieht Chancen für EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei

28. April 2004, 16:51
3 Postings

"Wir müssen Wort halten"

Halle - Der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) sieht Chancen für baldige Beitrittsverhandlungen der EU mit der Türkei. Wenn die Türkei die Voraussetzungen erfülle, könnten die Verhandlungen Ende dieses Jahres aufgenommen werden. "Wir müssen Wort halten", sagte Schröder am Montag dem Radiosender MDR-Info. Das hänge aber davon ab, "dass nicht nur auf dem Papier, sondern auch in der Staatswirklichkeit das, was wir als Voraussetzungen festgestellt haben, erfüllt wird". Konkret nannte Schröder die Achtung der Menschenrechte, den Schutz der Minderheiten, die Religionsfreiheit und den Rückzug des Militärs aus der staatlichen Tätigkeit.

Der Kanzler bescheinigte der Regierung in Ankara Fortschritte. "Dass die Türkei sich sehr, sehr bewegt hat, sieht man jetzt in der Zypern-Frage". Dort sei eine vernünftige Lösung "nicht an den Türken, erst recht nicht an der türkischen Regierung" gescheitert. "Das zeigt, dass man sich in der Türkei - bezogen auf Europa - sehr verantwortlich verhält". (APA/dpa)

Share if you care.