Afghanistan: Regierung verhandelt mit ehemaligen Taliban-Führern

27. April 2004, 20:40
posten

Karsai: "Darüber sind wir glücklich"

Kabul - Im Vorfeld der Wahlen in Afghanistan verhandelt Präsident Hamid Karsai mit ehemaligen Taliban-Führern. "Im Moment sind einige ihrer Anführer im Gespräch mit uns, darüber sind wir glücklich", sagte Karsai bei einem Besuch im südafghanischen Kandahar, der einstigen Hochburg der Taliban-Milizen. Nach einem am Montag bekannt gewordenen Manuskript der Rede vom Sonntag sagte Karsai, die Taliban hätten sich an die Regierung gewandt. Beim Wiederaufbau des Landes seien ehemalige Taliban willkommen. Vorbehalte bestünden lediglich gegen Menschen, die gegen Afghanistan arbeiteten.

Am Sonntagmorgen hatte die Polizei einen Anschlag auf Karsai in Kandahar vereitelt. Sicherheitskräfte nahmen einen Mann auf einem Markt im Zentrum der Stadt fest, der einen Sprengsatz auf den Präsidentenkonvoi werfen wollte, wie der Militärsprecher der Provinz, Abdul Lali, sagte. Die Wagenkolonne mit Karsai hätte den Shekar-Tur-Basar nur wenige Minuten später passieren sollen. Die Visite des aus Kandahar stammenden Karsai in der ehemaligen Taliban-Hochburg fand unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen statt. Im September soll die ursprünglich für Juni geplante Präsidentschafts- und Parlamentswahl stattfinden. (APA)

Share if you care.