Polnische "Paten" wandern hinter Gitter

27. April 2004, 20:32
1 Posting

Gründer der "Pruszkow-Mafia" zu sechs Jahren Haft verurteilt

Warschau - Zwei führende Köpfe der polnischen Mafia sind am Montag von einem Gericht in Warschau zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Das Gericht sprach Andrzej Zielinski nach Angaben der Nachrichtenagentur PAP schuldig, die "Pruszkow-Mafia" gegründet und von 1990 bis 2000 geführt zu haben. Er wurde zu sechs Jahren Haft verurteilt. Ein weiteres führendes Mitglied der Organisation verurteilten die Richter zu drei Jahren und acht Monaten Gefängnis.

Die "Pruszkow-Mafia" verdankt ihren Namen dem gleichnamigen Vorort von Warschau. Die Reihe der Verbrechen, die ihr zur Last gelegt werden, reicht von Autodiebstahl und Drogenhandel bis hin zu Morden. Die Gruppe wird auch verdächtigt, mafiöse Beziehungen zu mehreren polnischen Politikern unterhalten zu haben.

Zielinski war im Jahr 2001 in Spanien verhaftet, und im vergangenen Jahr an Polen ausgeliefert worden. Weitere 15 Mitglieder der "Pruszkow-Mafia" wurden bereits zu Gefängnisstrafen verurteilt oder stehen derzeit vor Gericht.(APA)

Share if you care.