Gorbach kündigt Gespräch mit NÖ-LH Pröll an

26. April 2004, 13:45
posten

Wille zum Bau des Bahntunnels bekräftigt - "Kreislauf der Verzögerung soll durchbrochen werden"

Wien - Vizekanzler und Verkehrsminister Hubert Gorbach (F) hat nach dem grünen Licht des Verwaltungsgerichtshofs (VwGH) zum Bau des Semmering-Basistunnels ein Gespräch mit Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll (V) angekündigt. Das VwGH-Urteil sei eine "Chance, den Kreislauf der Verzögerungen durch aufgehobene Bescheide und abgeänderte Naturschutzgesetze endlich zu durchbrechen", erklärte Gorbach am Montag in einer Reaktion.

Gleichzeitig hat der Verkehrsminister seinen Willen zum Bau des Semmering-Bahntunnels bekräftigt. Der Tunnel sei "notwendig, um die Verlagerung von der Straße auf die Schiene glaubwürdig voranzutreiben". "Zur Entwicklung einer EU-Zukunftsregion Ost und vor allem zur Stärkung der südlichen Bundesländer Steiermark und Kärnten als Wirtschaftsstandorte" sei eine leistungsfähige Bahnverbindung unumgänglich.

Sollte Niederösterreich "Adaptierungen oder Anpassungen" verlangen, werde der Bund sich "flexibel zeigen". Die Menschen könnten aber nicht verstehen, dass beim Semmering-Straßentunnel, der kurz vor der Eröffnung stehe, in Niederösterreich "offenbar weniger Umweltbedenken aufgetaucht sind als bei dem Schienenprojekt", betonte Gorbach.(APA)

Share if you care.