VP-Amon: Ferrero als Außenministerin "ungefährdet"

25. April 2004, 20:05
1 Posting

ÖAAB-Generalsekretär spricht von "Achtungserfolg"

Wien - Von Siegesstimmung keine Spur war am Sonntag nachmittag beim ÖVP-Wahlfest im Kursalon Hübner in Wien. Die ersten Gäste wurden gegen 16.00 Uhr eingelassen. Viel Parteiprominenz gab es aber vorerst nicht zu sehen. Lediglich ÖAAB-Generalsekretär Werner Amon hatte sich gegen 16.30 Uhr bereits in die Öffentlichkeit gewagt und meinte gegenüber der APA, es werde auf jeden Fall einen Achtungserfolg für ÖVP-Kandidatin Benita Ferrero-Waldner geben.

Ferrero-Waldner sei deshalb als Außenministerin "ungefährdet". "Es wird uns eine gute Außenministerin erhalten bleiben", betonte Amon, denn, so der ÖAAB-Generalsekretär angesichts der ersten Hochrechnungen: "So ein Ergebnis muss man erst einmal auf die Waage bringen."

Wann Ferrero-Waldner zum ÖVP-Abschlussfest kommen wird, ist noch offen. Auch das Wahlkampfteam der Außenministerin um Licht ins Dunkel-Initiator Kurt Bergmann hatte sich vor den ersten Hochrechnungen zurückgezogen und harrte in der Wahlkampfzentrale in einem Ringstraßen-Haus aus. In den Kursalon kommen sollte laut seiner Sprecherin im Lauf des Abends auch Bundeskanzler ÖVP-Obmann Wolfgang Schüssel. (APA)

Share if you care.