Zwei US-Soldaten bei Überfall auf Konvoi getötet

25. April 2004, 15:22
posten

Zweijähriger Bub starb bei Granaten-Angriff in Falluja

Kut/Falluja - Bei einem Überfall auf einen US-Konvoi im Irak sind nach Angaben der irakischen Polizei zwei US-Soldaten getötet und ein weiterer verletzt worden. Unbekannte hätten die Wagenkolonne am Samstag rund 115 Kilometer südlich von Bagdad in der Nähe von Kut mit Granaten angegriffen, sagte der örtliche Polizeichef Saad al Jassani. Zwei Fahrzeuge seien zerstört worden. Eine Sprecherin der US-geführten Koalition sagte, ihr sei nichts über einen solchen Angriff bekannt.

Mehrere Angriffe

Bei mehreren Angriffen in der Widerstandshochburg Falluja (Falludscha) wurden am Samstag ein zweijähriges Kind getötet und sechs weitere Menschen verletzt. Der Bub starb, als gegen Mittag drei Granaten im südlichen Viertel Hai el Shahada einschlugen, wie eine Augenzeugin berichtete. Die Mutter und zwei Töchter seien verletzt worden. Ein Mitarbeiter einer Ambulanz berichtete von drei weiteren Menschen, die am Morgen verletzt worden seien.

Seit dem offiziellen Inkrafttreten des Waffenstillstands am 12. April würden in der Stadt durch Bombenangriffe oder Heckenschützen jeden Tag etwa ein Dutzend Menschen getötet oder verletzt. (APA)

Share if you care.