Prinzenhochzeit in Delft

30. April 2004, 20:14
8 Postings

Mit der Heirat einer Bürgerlichen hat Johan Friso seinen Thron­anspruch verloren, weil er auf Zustimmung des Parlaments verzichtete

Delft - Prinz Johan Friso (35), der zweitälteste Sohn der niederländischen Königin Beatrix, hat am Samstag seine bürgerliche Braut Mabel Wisse Smit (35) geheiratet. Die Festlichkeiten in der alten Stadt Delft begannen mit der standesamtlichen Trauung durch Bürgermeister Hein van Oorschot im Rathaus am Markt. Zur anschließenden kirchlichen Trauung in der Alten Kirche hat das Paar 1.400 Gäste geladen.

Bei bewölktem Himmel aber trockenen Straßen hatte das Paar in der Früh den Königspalast Noordeinde in Den Haag verlassen. Auf der Fahrt in die Nachbarstadt Delft winkten an den Straßen einige tausend Schaulustige dem Paar in einem schwarzen Rolls Royce aus dem Jahr 1953 zu.

Der niederländische Prinz Johan hat mit der Hochzeit sämtliche Ansprüche auf den Thron verloren, weil er nicht wie sonst üblich das Parlament um Zustimmung gebeten hatte.

Umstrittenes Verhältnis der Braut zu Mafiaboss

Johan Friso hatte sich in der Vergangenheit bei königlichen Familienauftritten in der Öffentlichkeit eher rar gemacht. Die Braut war nach unklaren Angaben über ein umstrittenes Verhältnis in der Vergangenheit zu einem Mafiaboss ins Zwielicht geraten. Die niederländische Regierung fühlte sich "falsch und unvollständig" über Smits Vergangenheit informiert, weil diese erst unter Druck zugegeben hatte, einige Nächte auf Bruinsmas Segelschiff verbracht zu haben. Eine Liebesaffäre stritt sie jedoch vehement ab.

Verzicht auf Zustimmung des Parlaments

Deshalb wurde letztlich auch auf Zustimmung des Parlaments zur Eheschließung verzichtet. Damit verliert der Prinz seinen Platz in der Thronfolge und den erblichen Prinzentitel. Er kann zwar weiter als Prinz angesprochen werden - und seine Frau als Prinzessin - aber nach den strikten Regeln des Hofs sind beide künftig lediglich Graf und Gräfin.

Hochzeit vor allem mit Familie und Freunden

An der Hochzeit nehmen vor allem Freunde und Familienmitglieder teil. Auf der Gästeliste des Königshauses von Oranien-Nassau finden sich nur wenige adelige Gäste aus dem Ausland.

König Harald V. aus Norwegen, Taufpate des Prinzen, und seine Frau, Königin Sonja sind die prominentesten Vertreter befreundeter Dynastien bei den Feierlichkeiten in der Oranierstadt Delft. Knapp vier Wochen nach der Beisetzung der 94 Jahre alt gewordenen Königinmutter Juliana hat das Paar auf einen Teil der geplanten Festlichkeiten verzichtet. Paar wird in London wohnen

Nach der Hochzeit will das Paar in London wohnen. Als Direktor für Raumfahrt in der öffentlich rechtlichen niederländischen Wissenschaftsorganisation TNO hat der Prinz eine Teilzeitarbeit übernommen. Seine Frau will weiter für George Soros, Chef der gleichnamigen Stiftung, zu Gunsten von Demokratie und Marktwirtschaft tätig sein. (APA/dpa/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Friso und seine Frau dürfen auch nach der Hochzeit noch mit Prinz und Prinzessin angesprochen werden, hochoffiziell sind sie aber nurmehr Graf und Gräfin.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bei der Abfahrt ins Rathaus: Die Braut beim Einsteigen in die Limousine.

Share if you care.