Cervantes-Literatur-Preis an chilenischen Dichter Gonzalo Rojas

30. April 2004, 11:54
posten

Höchste literarische Auszeichnung der spanischsprachigen Welt

Alcalá de Henares - Der chilenische Dichter Gonzalo Rojas hat am Freitag von König Juan Carlos den Cervantes-Preis erhalten, die höchste literarische Auszeichnung der spanischsprachigen.Welt. "Zum Poeten wird man eigentlich per Zufall", sagte der 86-jährige Autor in seiner Dankesrede. Die Überreichung des mit 90.000 Euro dotierten Preises fand traditionsgemäß in einer feierlichen Zeremonie in der östlich von Madrid gelegenen Kleinstadt Alcalá de Henares statt, dem Geburtsort des spanischen Schriftstellers und "Don-Quijote"-Autors Miguel de Cervantes.

Rojas gilt trotz seines nicht sehr umfangreichen Werkes als einer der bedeutendsten Dichter Lateinamerikas. Seine zentralen Themen sind die Liebe, die Erotik, die Vergänglichkeit des Lebens und der Tod. Zu seinen wichtigsten Büchern zählen "Antología del aire" (Anthologie der Luft) oder "Contra la muerte" (Gegen den Tod). Während der Militärdiktatur in Chile (1973-1990) lebte Rojas zeitweise im Exil in der damaligen DDR in Rostock, in der damaligen Sowjetunion und in Venezuela. Der Cervantes-Preis war ihm im Dezember vergangenen Jahres zugesprochen worden. (APA)

Share if you care.