Fellner: Frühstart aus "Gerüchteküche"

23. April 2004, 22:00
posten

So Fellner nur Meldung, die News-Brüder wollten eine neue Tageszeitung schon diesen November starten

"Ein Produkt aus der Gerüchteküche ohne Grundlage", kommentiert der oberste News-Manager Rudi Klausnitzer eine Meldung der Branchenzeitung Horizont. Thema: Die News-Gründer und -Gesellschafter Wolfgang und Helmuth Fellner wollten eine neue Tageszeitung schon diesen November starten. Insider zweifeln an dem Zeitplan. News sei zwar binnen zehn Monaten entstanden, "aber dann müssten die Leute morgen anfangen".

Von Engagements der Fellners ist bisher in der Branche nichts bekannt, sieht man von einer Artdirektorin ab, die seit längerem Layouts zeichnet. Branchenkenner schätzen den Personalbedarf auf hundert Mitarbeiter. Weniger wären es, gingen die Fellners - wie spekuliert wird - zunächst mit einer Sonntagszeitung in den Markt. Wolfgang Fellner weilt in den USA. Zuletzt sprach er von "mindestens zwei Jahren Vorbereitungszeit" für neue Projekte. (fid, APA/DER STANDARD; Printausgabe, 24./25.4.2004)

Share if you care.