Lettland weist russischen Diplomaten aus

25. April 2004, 15:37
posten

Indirekt Spionage vorgeworfen - In den vergangenen Wochen ähnliche Maßnahmen in Estland und Litauen

Riga - Nun hat auch Lettland erstmals einen russischen Diplomaten des Landes verwiesen. Nachdem in den vergangenen Wochen auch aus den Nachbarstaaten Litauen und Estland russische Vertreter wegen "mit ihrem Status unvereinbaren Tätigkeiten" ausgewiesen worden waren, entschloss sich auch die Regierung in Riga zu einem solchen Schritt. Laut Medienberichten soll der namentlich nicht genannte Diplomat versucht haben, Militärgeheimnisse mit NATO-Bezug und Schlüsselinformationen über die lettische Innen- und Außenpolitik zu bekommen.

Üblicherweise folgt auf eine derartige Ausweisung eines Diplomaten eine entsprechende Reaktion des anderen Landes. In Lettland erwartet man daher, dass einer der eigenen Vertreter demnächst Moskau verlassen wird müssen.

Außenminister Rihards Piks sagte gegenüber der Nachrichtenagentur LETA, er hoffe jedoch, dass durch die Ausweisung des russischen Diplomaten die künftigen Beziehungen zu Russland nicht belastet würden. Noch vor einer Woche hatte sich Ministerpräsident Indulis Emsis zuversichtlich geäußert, dass Lettland keine russischen Diplomaten ausweisen werde müssen. (APA/LETA)

Share if you care.