"Spiegel online": El Kaida startet Rekrutierungskampagne per Internet

30. April 2004, 15:36
4 Postings

Extremisten sollen Planungsvorschläge einschicken

Die Terrororganisation El Kaida versucht laut einem Bericht von "Spiegel Online", junge Araber per Internet zu rekrutieren. Wer Anschläge plane, werde zudem gebeten, etwaige Vorhaben und Planungen an eine E-Mail-Adresse zu senden, die sich in der aktuellen Ausgabe des El-Kaida-nahen Internetmagazins "Muaskar el Battar" finde. Die Texte liegen "Spiegel Online" nach eigenen Angaben vor und würden von Experten des deutschen Bundesnachrichtendiensten für authentisch gehalten.

Ihre Vorhaben und Planungen

Wörtlich heißt es der Meldung zufolge in den Texten: "Wir möchten ... auf einen wichtigen Punkt hinweisen, und das ist die Erinnerung an die Brüder ... ihre Vorhaben und Planungen (Planungen von Operationen) an uns zu senden, damit wir ... sie begutachten, die besten darunter zur Verbreitung auswählen ... und Anmerkungen machen." Auf diese Erklärung folge in dem Dokument eine E-Mail-Adresse.

"Heiliger Krieg"

Das Magazin "Muaskar el Battar" erscheine seit rund vier Monaten alle 14 Tage im Internet und konzentriere sich auf den militanten Dschihad ("Heiliger Krieg"). Es enthalte in jeder Ausgabe einen waffenkundlichen Teil sowie Ratschläge zur Bildung von konspirativen Zellen. Zu den Autoren zählt laut "Spiegel Online" unter anderem Abu Hadschir el Mukrin, der als El-Kaida-Chef von Saudiarabien gilt. (APA)

Share if you care.