Briefträger verkaufte 100 unterschlagene Pakete bei ebay

30. April 2004, 15:21
posten

Schaden von 20.000 Euro

Ein 37-jähriger Briefträger aus Gelsenkirchen hat mindestens 100 Paketsendungen nicht zugestellt, sondern ihren Inhalt beim Internet-Versteigerungshaus ebay verkauft. Der geschätzte Schaden liege bei rund 20.000 Euro, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Klarinetten-Mundstück

Ein Musiker aus Erle hatte die Polizei auf die Spur des diebischen Briefträgers gebracht. Er hatte bei ebay ein Klarinetten-Mundstück ersteigert, dass aber nicht wie vereinbart ankam. Wenige Tage später entdeckte er bei dem Online-Versand das Mundstück erneut - diesmal angeboten von dem Gelsenkirchener Postzusteller. Der Musiker ersteigerte erneut, benachrichtigte aber gleichzeitig die Polizei. Bei einer Durchsuchungsaktion wurden dann umfangreiche Beweismittel und zahlreiche unterschlagene Gegenstände gefunden. (APA)

Link

ebay

Share if you care.