Rund 1.500 Jahre altes Grab in Mexiko entdeckt

28. April 2004, 12:44
posten

Gut erhaltene Wandmalereien zeigen Raubtiere und Fabelwesen

Mexiko-Stadt - In Mexiko ist ein rund 1.500 Jahre altes Grab mit gut erhaltenen Wandmalereien entdeckt worden. Wie der Archäologe Juan Cervantes am Dienstag in der Zeitung "Reforma" berichtete, wurde die unterirdische Kammer in dem Dorf San Juan Ixcaquixtla (rund 300 Kilometer südöstlich von Mexiko-Stadt) zufällig entdeckt als bei Bauarbeiten ein schwer beladener Lastwagen plötzlich mit einem Rad in der Straße versackte.

Die Wandmalereien, die von den Forschern der altmexikanischen Kultur der Mixteken zugeordnet werden, zeigen Raubtiere und Fabelwesen. "Es ist ein einzigartiges Grab wegen des guten Konservierungszustands", sagte Cervantes. Es sei vermutlich nach dem Jahr 400 unserer Zeitrechnung angelegt worden. Möglicherweise sei die 1,80 Meter mal 2,20 große Kammer Teil eines größeren Gräbersystems. (APA/dpa)

Share if you care.