Spanischer König eröffnet neue Legislaturperiode

23. April 2004, 19:11
posten

Juan Carlos richtet Appell für Kampf gegen Terrorismus an Regierung: "Oberstes Ziel für alle demokratischen Kräfte"

Madrid - Mit einem Appell zur Einigkeit im Kampf gegen den Terrorismus hat Spaniens König Juan Carlos die neue Legislaturperiode des Parlaments in Madrid feierlich eröffnet. Nach den Terroranschlägen von Madrid sei es "klar, dass der Kampf gegen den Terror das oberste Ziel für alle demokratischen Kräfte sein muss", sagte Juan Carlos am Donnerstag vor den 350 Abgeordneten und 259 Senatoren.

Aufruf zur Einigkeit und internationalen Zusammenarbeit

Er rief die Spanier zur Einigkeit und zur internationalen Zusammenarbeit "vor allem mit Europa" auf. Frieden, Sicherheit und Wohlstand im eigenen Land hingen mehr denn je von Spaniens Handeln in der Welt ab. Der Monarch wurde von Königin Sofia, Kronprinz Felipe und seiner Verlobten Letizia Ortiz begleitet.

Die neue spanische Regierung unter dem Sozialisten Jose Luis Rodriguez Zapatero hatte am vergangenen Wochenende offiziell ihr Amt angetreten. Zapateros Sozialistische Arbeiterpartei (PSOE) hatte drei Tage nach den Anschlägen vom 11. März in Madrid überraschend die Parlamentswahl gewonnen. Mit 164 von insgesamt 350 Abgeordnetensitzen verpassten die Sozialisten bei der Wahl am 14. März knapp die absolute Mehrheit. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.