27. April

27. April 2004, 00:01
posten
1694 - August der Starke wird nach dem Tod seines Bruders Johann Georg IV. Kurfürst von Sachsen. (1697 nach seinem Übertritt zum katholischen Glauben zum König von Polen gewählt).

1784 - Uraufführung der Komödie "Der tolle Tag oder Die Hochzeit des Figaro" von Pierre de Beaumarchais.

1849 - Der preußische König Friedrich Wilhelm IV. löst die zweite Parlamentskammer auf, nachdem sie die von der Frankfurter Nationalversammlung verabschiedete deutsche Reichsverfassung als rechtsgültig anerkannt hat. In Berlin kommt es daraufhin zu Demonstrationen, das Militär schießt in die Menge (vier Tote).

1859 - Revolution gegen die habsburgische Herrschaft in der Toskana: Großherzog Leopold II., der Urenkel von Kaiserin Maria Theresia, wird vertrieben.

1879 - 14.000 Menschen nehmen in historischen Kostümen am "Festzug der Stadt Wien" zur Silbernen Hochzeit von Kaiser Franz Joseph I. und Kaiserin Elisabeth auf der Ringstraße teil. Für die künstlerische Gestaltung war der Maler Hans Makart verantwortlich.

1909 - Die Unzufriedenheit über den endgültigen Verlust Bosniens und der Herzegowina führt in der Türkei zur Revolte der nationalistischen Reformbewegung der Jungtürken und zur Absetzung des (seit 1876 regierenden) Sultans Abdulhamid II. Dessen Bruder Reschad besteigt als Mehmed V. den osmanischen Thron. Die Machtbefugnisse des Sultans werden von den Jungtürken drastisch beschnitten.

1919 - Das Drama "Die Wupper" von Else Lasker-Schüler wird im Deutschen Theater in Berlin uraufgeführt. Es dokumentiert materielle und psychische Verelendung im Arbeitermilieu. 1939 - Großbritannien führt die allgemeine Wehrpflicht ein.

- In Paris wird das Schauspiel "Undine" von Jean Giraudoux uraufgeführt.

1945 - Die Provisorische Staatsregierung unter Staatskanzler Karl Renner, die von den drei Parteien ÖVP, SPÖ und KPÖ getragen wird, proklamiert in Wien die Wiederherstellung der Republik Österreich (Geburt der Zweiten Republik).

1949 - Chinesischer Bürgerkrieg: Kommunistische Truppen durchbrechen die nationalistischen Verteidigungslinien im Westen von Shanghai.

1959 - Als Nachfolger von Mao Zedong (Mao Tse-tung), der KP-Vorsitzender bleibt, wird Liu Shaoqi (Liu Schao-tschi) vom Nationalen Volkskongress in Peking zum chinesischen Staatspräsidenten gewählt.

1969 - In Frankreich endet das Referendum über die Regional- und Senatsreform mit dem Sieg der Gegner von General Charles de Gaulle. Die zum Regierungslager gehörenden rechtsliberalen Giscardisten stimmen mit der Opposition und erzwingen damit den Rücktritt des Staatspräsidenten am darauf folgenden Tag.

- Bei den Wiener Landtags- und Gemeinderatswahlen kandidiert erstmals die Demokratische Fortschrittliche Partei (DFP) des aus der SPÖ ausgestoßenen Ex-Innenministers und Ex-ÖGB-Chefs Franz Olah und erhält auf Anhieb drei Mandate.

1974 - Beim Absturz eines sowjetischen Verkehrsflugzeugs in Leningrad kommen 118 Menschen ums Leben.

1979 - Fünf sowjetische Dissidenten, unter ihnen Alexander Ginsburg, werden gegen zwei in den USA verhaftete sowjetische Spione ausgetauscht.

1989 - Die protestierenden Pekinger Studenten trotzen der Partei und der Polizei: Eine weitere Großdemonstration für Demokratie findet starken Anklang auch bei anderen Bevölkerungsgruppen.

1994 - In dem 1990 vereinigten Jemen brechen schwere Kämpfe zwischen Truppen aus dem konservativen nördlichen und dem ehemals marxistischen südlichen Landesteil aus. (Der bewaffnete Konflikt endet mit dem Sieg des Nordens).

1999 - Georgien wird in den Europarat aufgenommen.

Geburtstage: Mary Wollstonecraft Shelley, brit. Schriftst. (1759-1797) Johann Friedrich Cotta, dt. Verleger (1764-1832) Herbert Zipper, öst. Komponist (1904-1997) Cecil Day-Lewis, brit.-irischer Erzähler (1904-1972) Peter Heutschi, schwz. Schriftsteller (1939- ) Marlene Charell, dt. Tänzerin (1944- )

Todestage: Philipp II. (der Kühne), Herzog von Burgund (1342-1404) Georg Britting, dt. Schriftsteller (1891-1964) Konosuke Matsushita, jap. Großindustr. (1894-1989)

(APA)

Share if you care.