Benita4president distanziert sich von "Herrenwitzen"

22. April 2004, 12:39
posten

Jugendinitiative für ÖVP-Kandidatin: Nicht Homan allein trägt Verantwortung

Wien - Die Initiative "Benita4president" zur Unterstützung der ÖVP-Präsidentschaftskandidatin Benita Ferrero-Waldner distanziert sich von einer Homepage mit "Herrenwitzen" eines Benita-Helfers, betonte der Leiter der Jugendinitiative, Markus Burscha am Mittwoch in einer Aussendung.

SJ-Kritik zurückgewiesen

Die Aussagen des Vorsitzenden der Sozialistischen Jugend, Andreas Kollross, und der SJ-Frauensprecherin, Stefanie Vasold, wonach allein Edgar Homan die Verantwortung für die Aktionen und Tätigkeiten der Initiative trage, wies Burscha zurück.

Als einer von vielen ehrenamtlich engagierten MitarbeiterInnen würde Herr Homan wie auch viele andere zur Unterstützung beitragen. "Benita4president" übernehme keine Verantwortung für einzeln gesetzte Aktionen, "jede offizielle Meinung und Aktion kann unter www.benita4president.at nachvollzogen werden", betonte Burscha. (APA)

Share if you care.