"Heilpflanzen - Altes Wissen, neue Wissenschaft"

22. April 2004, 13:30
1 Posting

In der österreichischen Volksmedizin werden etwa 500 Pflanzenarten verwendet - Ausstellung im NÖ Landesmuseum

St. Pölten - Das NÖ Landesmuseum in St. Pölten trägt dem "starken Interesse an naturkundlichen Themen" Rechnung. Aus diesem Grund wird am Wochenende die Sonderausstellung "Heilpflanzen - Altes Wissen, neue Wissenschaft" eröffnet. Die Schau läuft bis 26. Oktober.

Wolfgang Kubelka, "die Instanz im Bereich Heilpflanzen", so der Direktor des NÖ Landesmuseums, Erich Steiner, erinnerte in einem Pressegespräch am Donnerstag daran, dass in der österreichischen Volksmedizin etwa 500 Pflanzenarten verwendet würden. Der Professor für Pharmakognosie in Wien wies außerdem darauf hin, dass Heilpflanzen, "die ältesten Arzneimittel überhaupt, wieder aktuell" würden. Das heutige Wissen soll in der Ausstellung gezeigt werden.

Schau und Datenbank

Im Rahmen der Schau werden etwa 50 Arzneipflanzen im Detail vorgestellt. Informationen zu mehr als 200 weiteren sind in Form einer Datenbank zugänglich. Laut Direktor Steiner werden auch Kunstwerke aus der Sammlung des Landesmuseums gezeigt, die mit Heilpflanzen zu tun haben. Kräuterbücher, historische Apothekergeräte und insbesondere der erweiterte Ausstellungsraum im Museumsgarten "zum Begreifen, Riechen und Kosten" runden die Schau ab. (APA)

Sonderausstellung "Heilpflanzen - Altes Wissen, neue Wissenschaft". 25. April bis 26. Oktober. Im NÖ Landesmuseum
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Kamille, eine der bekanntesten Heilpflanzen

Share if you care.