Wahl Ferrero-Waldners wäre "Bedrohung der Frauenrechte"

22. April 2004, 11:35
1 Posting

SP-Kadenbach für "Damenwahl" Fischers

St. Pölten - SP-NÖ-Landesgeschäftsführerin Karin Kadenbach stimmt im Hinblick auf die Präsidentenwahl am Sonntag nur in einem Punkt mit Benita Ferrero-Waldner überein. Wenn die VP-Kandidatin "mit 'Damenwahl' meint, wir wählen Heinz Fischer, bin ich einverstanden", so die Parteimanagerin am Donnerstag in einem Pressegespräch. Eine Wahl Ferrero-Waldners zum Staatsoberhaupt wäre für Kadenbach eine "Bedrohung der Frauenrechte".

Abg. Gabriele Binder, Vorsitzende der SP-NÖ-Frauen, vertrat den Standpunkt "Qualität zählt, unabhängig vom Geschlecht". Ferrero-Waldner warf sie vor, als Mitglied der Bundesregierung "in keiner Weise die Interessen der Frauen berücksichtigt" zu haben. (APA)

Share if you care.