Spielberg verfilmt Olympia-Drama von 1972

27. April 2004, 12:43
posten

Ben Kingsley soll mitspielen, Drehstart ist Juni

Los Angeles - Hollywood-Regisseur Steven Spielberg will einen Film über das Geisel-Affäre bei den Olympischen Spiele von München 1972 drehen. Das Drehbuch für das noch nicht betitelte Drama wird von Eric Roth ("Forrest Gump") verfasst.

Nach Angaben von "Variety" am Mittwoch will Spielberg bereits im Juni mit den Dreharbeiten beginnen. Wie das Filmblatt berichtete, hat Spielberg wie auch schon bei "Schindlers Liste" den Schauspieler Ben Kingsley für eine Rolle ausgesucht.

Am Mittwoch berichtete der polnische Rundfunk, dass der Regisseur sich derzeit in Polen mögliche Drehorte für ein neues Filmprojekt anschaue. Auf Reporterfragen, nach dem Grund seiner Reise, gab Spielberg allerdings keine Antwort.

Bei dem Münchner Anschlag waren am 5. September 1972 bewaffnete Palästinenser in das israelische Mannschaftsquartier eingedrungen und hatten zwei Sportler erschossen und neun andere als Geiseln genommen. Sie starben später bei einem missglückten Befreiungsversuch am Münchner Flughafen zusammen mit den fünf Palästinensern und einem deutschen Polizisten. (APA/dpa)

Share if you care.