Papst empfing Khol, Gusenbauer und Van der Bellen

22. April 2004, 15:48
15 Postings

Nationalratspräsident: "Gläubige und Nicht-Gläubige waren von der Persönlichkeit beeindruckt"

Rom/Vatikanstadt - Eine Delegation des Nationalrates unter Leitung des Ersten Nationalratspräsidenten Khol (V) stattete dem Vatikan am Donnerstag einen offiziellen Besuch ab. Der Delegation gehörten außer Khol und seiner Frau auch SPÖ-Klubobmann Cap, SPÖ-Chef Gusenbauer, ÖVP-Klubchef Molterer, dessen FPÖ-Kollege Scheibner und Grünen-Chef Van der Bellen an. Höhepunkt ist eine Audienz bei Papst Johannes Paul II.

Der Heilige Vater empfing Khol zu einem privaten Gespräch in seiner Bibliothek, traf danach auch die anderen Mitglieder der Delegation.

"Der Papst hat uns zum Mitteleuropäischen Katholikentag in Mariazell beglückwünscht. Mariazell sei wunderschön und er schicke Österreich einen ganz herzlichen Gruß", sagte Khol. Khol berichtete dem Papst, dass Kardinal Christoph Schönborn über 80.000 Pilger in Mariazell erwarte. "Der Papst meinte, Mariazell sei ein gesamteuropäisches Treffen mit großer Relevanz. Auch das Thema der EU -Erweiterung hat er angesprochen", berichtete Khol, der den Besuch der österreichischen Parlamentsdelegation als "historisch" bezeichnete. Der Papst habe Wert darauf gelegt, mit ihm auf Deutsch zu sprechen.

Unübliches Gruppenfoto

Nach dem Gespräch mit Khol seien dem Papst alle anderen Delegationsmitglieder vorgestellt worden, Khols Gattin Heidi, ÖVP- Klubchef Molterer, SPÖ-Klubobmann Cap, SPÖ-Vorsitzender Gusenbauer, FPÖ-Klubchef Scheibner und Grünen-Chef Van der Bellen an. "Der Papst hat jedes Delegationsmitglied individuell begrüßt, danach hat er für ein Gruppenfoto posiert, was unüblich ist. Die ganze Delegation, Gläubige und Nicht-Gläubige waren von der Persönlichkeit des Papstes beeindruckt", erklärte Khol.

Johannes Paul II haben einen "körperlich frischen Eindruck" gemacht. "Er hat uns mit großer Aufmerksamkeit zugehört und das Gespräch unterbrochen, wenn er etwas zu sagen hatte. Am Schluss hat er uns seinen apostolischen Segen erteilt und gesagt: 'Dieser Segen ist für Österreich'", so Khol. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die österreichische Delegation beim Papst: ( stehend v.l.n.r.) Alexis Wintoniak ( Buerochef des NR-Praes), Herbert Scheibner, Alfred Gusenbauer, Josef Cap, Klaus Wittauer, Alexander van der Bellen, Wilhelm Molterer, Christian Huetterer (Int. Dienst Parlament), und Botschafter Walter Greinert. (sitzend v.l.n.r.) NR-Praes. Andreas Khol, Papst Johannes Paul 2 und Heidi Kohl.

Share if you care.