Ansprechendes Remis bei Generalprobe

24. April 2004, 14:30
4 Postings

Österreich fährt ohne Testsieg nach Prag - Beim letzten Ländervergleich vor der WM gab's ein 2:2 gegen Dänemark in Wien

Wien - Österreichs junge Eishockey-Nationalmannschaft fährt ohne Sieg in der Vorbereitung zur WM nach Prag. Nach drei Niederlagen gegen Deutschland gab es am Mittwochabend in Wien bei der Generalprobe gegen Dänemark ein 2:2-Remis, aber auch eine ansprechende Leistung. Die Tore für die Gastgeber schossen in der Schultz-Halle vor 1.800 Zuschauern Vanek (24.) und Trattnig (40.) im Powerplay.

Vanek besorgte den ersten Ausgleich

NHL-Goalie Reinhard Divis (St. Louis) musste bei seinem ersten Nationalteam-Auftritt seit Olympia 2002 gleich in der 14. Minute das 0:1 hinnehmen. Ab dem zweiten Drittel legten die Österreicher aber einen Zahn zu und Thomas Vanek, Torjäger in der US-College-League, gelang in der 24. Minute der verdiente Ausgleich.

Mit etwas Pech geriet die ÖEHV-Truppe dann erneut in Rückstand. Nachdem man 1:56 Minuten bei 3:5-Unterzahl überstanden hatte, fiel bei 4:5 doch noch das 2:1 für die Dänen. Nielsen verwertete nach einem Stangenschuss den Abpraller zur erneuten Führung.

Trattnig den zweiten

Eine schöne Aktion brachte der Pöck-Truppe, die ab dem zweiten Drittel die bessere Mannschaft war, den erneuten Ausgleich. Einen Super-Pass von Setzinger verwertete Trattnig aus kurzer Distanz. In der Folge wäre durchaus noch der Sieg möglich gewesen, denn Österreich hatte die besseren Chancen. Aber beide dänischen Torleute - Peter Hirsch und Jan Nensen, hielten ausgezeichnet.

Das ÖEHV-Team tritt am Donnerstagfrüh die Reise nach Prag an, Teamchef Herbert Pöck wird im Laufe des Tages jene drei Spieler bekannt geben (ein Verteidiger, zwei Stürmer), um die der WM-Kader auf 24 Spieler reduziert wird. (APA)

Eishockey-Länderspiel am Mittwoch in Wien:

  • Österreich - Dänemark 2:2 (0:1,2:1,0:0). Albert-Schultz-Halle, 1.800, SR Aumüller. Tore: Vanek (24.), Trattnig (40./PP) bzw. Thue (14./PP), Nielsen (33./PP). Strafminuten: 16 plus 10 Min. Disziplinarstrafe gegen Unterluggauer bzw. 14

    Österreich: Reinhard Divis - A. Lakos, Ulrich; R. Lukas, Pöck; Ph. Lukas, Unterluggauer; Reichel, Pfeffer; Klimbacher; Trattnig, Kalt, Vanek; Peintner, Raimund Divis, Szücs; Setzinger, Koch, Welser; Horsky, Kapsitz, Schuller; Kühn, Ch. Harand

  • ÖEHV-Teamchef Herbert Pöck:

    "Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden. Die Dänen haben eine sehr, sehr gute Mannschaft. Wir wurden von Minute zu Minute besser und hatten unsere Chancen, die eine oder andere hätte freilich rein gehen sollen. Aber wenn man Chancen heraus spielt, hat man auch gut gespielt. Wir sind auf dem richtigen Weg."

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Matthias Trattnig (Mitte) war zur Stelle. Dänemarks Schlussmann Peter Hirsch (re) war geschlagen.

    • Bild nicht mehr verfügbar

      In allen Lagen brandgefährlich: Thomas Pöck.

    Share if you care.