Tanzsttück über Hannelore Kohl projektiert

26. April 2004, 19:53
posten

Johann Kresnik plant Inszenierung für Bonn

Bonn - Das Choreographische Theater Bonn plant ein Stück über das Leben von Hannelore Kohl. Johann Kresnik, Kontroversielles liebender Leiter der Tanzsparte bei den Bonner Bühnen, werde das Werk über die verstorbene Frau des Ex-Bundeskanzlers Helmut Kohl inszenieren, wie das Theater Bonn am Mittwoch mitteilte. Die Premiere ist für den 17. Dezember 2004 im Bonner Opernhaus geplant. Hannelore Kohl hatte sich schwer krank im Juli 2001 das Leben genommen.

In "Hannelore Kohl" schaue Kresnik hinter die Kulisse der Bonner Republik, kündigte das Theater an. Weggefährten, Freunde und Feinde - von der Abwahl des Kohl-Vorgängers Helmut Schmidt bis hin zur Wiedervereinigung und dem Sieg Gerhard Schröders - begegneten Hannelore Kohl. Dabei werde eine Welt gezeigt, in der Karrieren, Macht und Korruption, aber auch persönliche Opfer und Träume die Hauptrollen spielten. Kresnik wolle auch "Selbstbewusstsein, Engagement, Einsamkeit und Individualität von Hannelore Kohl sichtbar" machen.

Der 64-jährige Österreicher Kresnik hat bereits Stücke über die Künstlerin Frida Kahlo, die Kommunistin Rosa Luxemburg und die RAF-Terroristin Ulrike Meinhof inszeniert. (APA/dpa)

Share if you care.