Frühlingserwachen auf den City-Lights

11. Juni 2004, 16:06
1 Posting

Das City Light von Bipa/P2 gewinnt die Gama-Analyse im März vor tele.ring und Humanic

Bipa/P2 topp die Gama-City-Light-Analyse von März. Das Ergebnis: 46 Prozent Recall, 25 Prozent Impact und 68 Prozent Recognition.

tele.ring vor Humanic

Der zweite Platz ging an tele.ring, die Werte: 41 Prozent Recall, 18 Prozent Impact und 62 Prozent Recognition. Humanic liegt mit 39 Prozet Recall, 20 Prozet Impact und 52 Prozet Recognition auf Rang drei.

Höchstwerte für die Bären-Brüder

Für die Bären Brüder von Disney wurde für das City-Light Sujet des gleichnamigen Kinofilmes der Höchstwert mit 74 (Maximalwert 100) ermittelt. (Dieser Wert setzt sich aus Akzeptanz, Originalität und Aussagekraft zusammen.)

Über die Gama-Analyse

Mit der GewistaAußenwerbeMedienAnalyse GAMA werden wöchentlich alle relevanten nationalen und regionalen City Light-Kampagnen abgetestet. Die Erhebungsparameter dabei sind: Gesamtrecall (Werbeerinnerung), Impact (Werbeeffizienz), Recognition (Wiedererkennung), Akzeptanz (Gefälligkeit), Originalität, Aussagekraft (Ausdrucksstärke) und Gesamtwerbedruck.

Das Sample beträgt 550 Personen im Alter von 14-69 Jahren, die Untersuchung wird von Triconsult im Auftrag der Gewista durchgeführt. (red)

  • Artikelbild
    foto: thinktank
  • Artikelbild
    foto: thinktank
  • Artikelbild
    foto: thinktank
Share if you care.