Sponsoring von Gender-Forschung

21. April 2004, 18:47
posten

Finanzierungsengpässe an den österreichischen Universitäten erhöhen zunehmend das Interesse an Kooperationen mit privatwirtschaftlichen Unternehmen auf Basis von Sponsoring-Verträgen. Ein Forschungsprojekt der Abteilung Gender and Diversity in Organizations beschäftigte sich mit den Strategien von ausgewählten Wiener Unternehmen im Wissenschafts-Sponsoring insbesondere im Bereich der Gender-Forschung.

Fundraising-Expertin Sabine Pöhacker gibt eingangs einen Überblick über die Rahmenbedingungen des (Wissenschafts-)Sponsoring anhand erfolgreicher Beispiele von Sponsoring-Projekten mit Gender-Bezug. Anschließend werden von Doris Allhutter die Ergebnisse des Forschungsprojekts "Sponsoringstrategien von Wiener Unternehmen unter besonderer Berücksichtigung von Gender-Aspekten" hinsichtlich fördernder und hemmender Faktoren für Sponsoring in der Gender-Forschung präsentiert und im Plenum zur Diskussion gestellt.

Programm

18.00 Begrüßung durch Prof.in Edeltraud Hanappi-Egger
18.05 – 19.00 (Wissenschafts-)Sponsoring in der Praxis von Sabine Pöhacker (Fundraising-Expertin und Geschäftsführerin der comm:unications Agentur für Text, PR & Events)
19.00 – 19.30 Wissenschafts-Sponsoring in der Gender-Forschung von Doris Allhutter (Abteilung Gender and Diversity in Organizations)
19.30 - 20.00 Diskussion
Anschließend Buffet

(red)

26. April 2004
18 - 20 Uhr
Großer Sitzungssaal der WU
Augasse 2-6
1090 Wien
2 Stock – Kern D
Anmeldung
Email
oder Tel.: 01/31336/5182
Share if you care.