Kompendium zu den menschlichen Genen

27. April 2004, 12:27
posten

Vollständige Analyse aller DNA-Paare publiziert

Tokio - Das internationale Wissenschaftlerteam H-Invitational Consortium eine detaillierte Abbildung von mehr als 21.000 menschlichen Genen veröffentlicht. Das Konsortium unter der Leitung von Takashi Gojobori vom Institute of Advanced Industrial Science and Technology versammelte den Datenbestand jener Gene, die bis jetzt von der Forschung beschrieben wurden. Es wurde eine vollständige Analyse der 41.118 existierenden Paare komplementärer DNA durchgeführt. In der Folge konnten 21.037 funktionierende Gene bestätigt und 5.155 neue Genkandidaten identifiziert werden.

Die Analyse ergab zusätzlich, dass rund vier Prozent der menschlichen Genomsequenz fehlen oder falsch zusammengesetzt sind. Das unterstützt laut den Wissenschaftlern die Annahme, dass ein Teil der DNA keine Funktion hat.

Unklares Konzept vom Gen

Anthony J Brookes vom Karolinska Institute erklärte gegenüber der BBC, dass das Gen an sich ein sehr unklares Konzept sei. "Ein Sequenzstrang kann auf sehr verschiedene Art und Weise zur Bildung verschiedener RNAs und verschiedener Proteine eingesetzt werden. Diese können in verschiedenen Zellen an verschiedenen Orten zu verschiedenen Zeiten exprimiert werden. Soll man das alles als ein Gen bezeichnen? Das ist jetzt ein Problem." (pte)

Share if you care.