IWF erhöht weltweite Wachstumsprognose

21. April 2004, 19:00
posten

Weltwirtschaft soll 2004 um 4,6 Prozent wachsen - "Einer der rosigsten Ausblicke auf die Weltwirtschaft seit einem Jahrzehnt"

Washington - Mit der Weltwirtschaft geht es nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds (IWF) weiter deutlich aufwärts.

In seinem am Mittwoch in Washington veröffentlichten Konjunkturbericht geht der IWF von einem globalen Wachstum von 4,6 Prozent in diesem Jahr und von 4,4 Prozent im kommenden Jahr aus.

Für beide Jahre korrigierte der Fonds seine vorherige Prognose damit deutlich um jeweils 0,6 Prozentpunkte nach oben.

"Rosiger Ausblick"

Dies sei "einer der rosigsten Ausblicke auf die Weltwirtschaft seit einem Jahrzehnt", stellt der IWF fest. Seinen Optimismus begründet der Fonds unter anderem damit, dass der Welthandel kräftig expandiere, die Finanzmärkte optimistisch seien und die USA weiter ihre Rolle als Zugmaschine der globalen Konjunktur erfüllten.

Risiken für die Weltwirtschaft sieht der Fonds kurzfristig unter anderem in geopolitischen Unsicherheiten, wie etwa dem Risiko neuer Terroranschläge, und in möglicherweise weiter steigenden Ölpreisen.

Die Konjunkturprognose des IWF für Deutschland liegt bei 1,6 Prozent und damit im unteren Bereich der Erwartung der Bundesregierung von 1,5 bis zwei Prozent. Die Agenda 2010 der Bundesregierung wird positiv erwähnt, das Tempo der Strukturreformen in der Eurozone insgesamt aber als noch zu langsam bewertet. (APA/AFP)

Link

IWF
Share if you care.