Rad: Nächster Streich von Rebellin

25. April 2004, 13:16
posten

Gerolsteiner-Profi gewann mit dem Fleche Wallonne den zweiten Rad-Klassiker innerhalb von vier Tagen

Huy/Belgien - Bei Davide Rebellin ist der Knoten geplatzt, der Italiener aus dem Team Gerolsteiner hat am Mittwoch den zweiten Rad-Klassiker innerhalb von vier Tagen gewonnen. Rebellin, am Sonntag Sieger des Amstel Gold Race, triumphierte auch in der 68. Auflage des "Fleche Wallonne". Er setzte sich im Finish des 199-km-Rennens auf der Schluss-Steigung der "Mauer von Huy", die insgesamt drei Mal zu bezwingen war, vor seinem Landsmann Danilo di Luca durch. Am Sonntag folgt die zum Weltcup zählende Prüfung Lüttich-Bastogne-Lüttich.

Di Luca, Saeco-Kollege von Gerrit Glomser, attackierte auf den letzten Metern der bis zu 20 Prozent steilen "Mauer", doch Rebellin war stärker. Der 32-jährige Klassiker-Spezialist aus dem Totschnig-Rennstall war bei diesem Rennen im Vorjahr gestürzt und hatte sich einen Haarriss in der Schulter zugezogen.

Der Deutsche Matthias Kessler (T-Mobile) wurde im "Pfeil" Dritter, sein Kollege Jan Ullrich gab hingegen nach rund 100 km auf, nachdem er schon in der ersten Stunde den Anschluss an die große erste Gruppe verpasst hatte. Vorzeitig abgestiegen ist auch Weltcupsieger Paolo Bettini (ITA), der seinen Vertrag mit dem Team QuickStep um zwei Jahre bis Saisonende 2006 verlängert hat. (APA)

68. Fleche Wallonne - 199,5 km:

1. Davide Rebellin (ITA) 4:31:33 Stunden - 2. Danilo Di Luca (ITA) +3 Sekunden - 3. Matthias Kessler (GER) 9 - 4. Michele Scarponi (ITA) 12 - 5. Alexander Winokurow (KAZ) 16 - 6. Andreas Klöden (GER) 18 - 7. Frank Vandenbroucke (BEL) - 8. Marcos Serrano (ESP) alle gleiche Zeit - 9. Marcus Zberg (SUI) 20 - weiter: 46. Georg Totschnig 1:43 Minuten - 74. Peter Luttenberger 2:42 - 111. Gerrit Glomser (alle AUT) 10:46

  • Die kräfteraubende Schluss-Steigung beim Fleche Wallonne: die "Mauer von Huy"
    foto: epa/benoit doppagne

    Die kräfteraubende Schluss-Steigung beim Fleche Wallonne: die "Mauer von Huy"

Share if you care.