China Mobile hat über 150 Millionen Handykunden

28. April 2004, 10:43
posten

Nettogewinn und Umsatz angestiegen

Der weltweit größte Mobilfunkprovider nach absoluten Kundenzahlen gemessen heißt China Mobile. Das Unternehmen hat im abgelaufenen Quartal seine Nettokundenzahl um 8,64 Mio. User ausweiten können und erreichte zum Stichtag 31. März insgesamt 150,3 Mio. Konsumenten. Alleine im März hat China Mobile über drei Mio. neue Kunden gewinnen können. Die Zuwächse sind dabei vor allem auf den Erfolg eines Billigangebotes für Kunden mit kleineren Budgets zurückzuführen, teilte das Unternehmen weiter mit.

Prepaid-Service

Bei dem Billigangebot handelt es sich um ein regionales Prepaid-Service. Die User dieses Services telefonieren zwar weniger und erzielen einen geringeren Umsatz als die User anderer China-Mobile-Services. Gleichzeitig kann der Konzern damit aber Konsumenten mit schmaler Brieftasche erreichen. Das Unternehmen habe sich entschieden, von seinem ursprünglichen Fokus auf den Highend-Markt abzurücken und stattdessen den Massenmarkt anzupeilen, gab China Mobile gekannt.

Die gestiegene Kundenzahl hat sich für den Mobilfunkprovider auch positiv in der Bilanz niedergeschlagen. So stieg der Nettogewinn im ersten Quartal gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 4,6 Prozent auf 9,4 Mrd. Yuan (954 Mio. Euro). Der Umsatz kletterte gleichzeitig um zwölf Prozent auf 42,1 Mrd. Yuan (4,3 Mrd. Euro). (pte)

Share if you care.