Wiener Software-Anbieter update mit Umsatz- und Ergebnisplus

28. April 2004, 10:50
posten

Auf Grund von Einmaleffekten überdurchschnittliche Steigerung des operativen Ergebnisses

Der an der Frankfurter Börse notierte Wiener Software-Hersteller update software AG konnte im ersten Quartal 2004 den Umsatz gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres deutlich steigern. Zudem erzielte das Unternehmen in den ersten drei Monaten ein positives operatives Ergebnis sowie einen Bilanzüberschuss. Das teilte update Dienstagabend ad-hoc mit.

Umsatz

Der Umsatz des Software-Anbieters ist den Angaben zufolge bis März 2004 um 12,3 Prozent auf 3,513 Mio. Euro - gegenüber 3,128 Mio. Euro im ersten Quartal 2003 - gestiegen. Das operative Ergebnis wurde im Vergleich zur Vorjahresperiode von minus 423.000 Euro auf plus 448.000 Euro gedreht. Insgesamt konnte nach einem Fehlbetrag von 810.000 Euro im ersten Quartal 2003 ein Überschuss von 288.000 Euro für das erste Quartal 2004 erreicht werden.

Der Grund für die überdurchschnittliche Steigerung des operativen Ergebnisses sei - neben der Steigerung des Umsatzes - auf Einmaleffekte bei den operativen Kosten zurückzuführen. Die Bruttomarge stieg im ersten Quartal 2004 auf 75 Prozent, was im Vergleichszeitraum eine Steigerung von 23,3 Prozent bedeutet.

Die Cash-Position des Unternehmens wurde im ersten Quartal 2004 gegenüber dem vierten Quartal 2003 um 67 Prozent auf knapp 6,9 Mio. Euro gesteigert. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres entspricht dies einer Erhöhung des Cashflows um über 97 Prozent von 1,4 Mio. Euro auf knapp 2,8 Mio. Euro. (Apa)

Share if you care.