Frauenfeindlicher Imam muss Frankreich verlassen

21. April 2004, 19:32
29 Postings

Muslimischer Prediger hatte Gewalt gegen Frauen gerechtfertigt

Lyon - Frankreich hat einen Imam aus Algerien nach frauenfeindlichen Äußerungen in seine Heimat abgeschoben. Wie die Präfektur in Lyon am Mittwoch mitteilte, wurde der islamische Vorbeter am Mittwoch Morgen aus Frankreich ausgewiesen und nach Algerien gebracht.

Polygamie für Männer

Der Imam von Venissieux bei Lyon, Abdelkader Bouziane, war am Dienstag festgenommen worden. Bouziane hatte in einem Interview mit der monatlich erscheinenden Regionalzeitschrift "Lyon Mag" gesagt, der Koran erlaube es den Männern, ihre Frauen zu schlagen, insbesondere wenn diese einen Seitensprung begingen. Er selbst lebe polygam und hoffe darauf, "dass die ganze Welt moslemisch wird".

"Tipps", wie zu schlagen sei

Der Familienchef "muss gerecht mit seiner Frau sein, sie nicht grundlos schlagen", betonte der Imam und fügte hinzu: "Seine Frau zu schlagen ist aber unter gewissen Bedingungen, vor allem wenn sie ihren Mann betrügt, vom Koran erlaubt." Allerdings habe der Mann nicht das Recht, die Frau ins Gesicht zu schlagen. Er müsse "die Beine oder den Unterleib" anvisieren, so Bouziane.

Gerichtsverfahren auf dem Weg

Im Fernsehen "France" über den Inhalt dieses Interviews befragt, sagte Dominique Perben, dass die Justiz seiner Ansicht nach "etwas unternehmen" müsse. "Die Gewalt in der Familie ist etwas Grauenhaftes. Sofort nach Erscheinen des Interviews habe ich mein Ministerium beauftragt, Möglichkeiten zu erwägen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten", betonte der Justizminister. Perben fügte hinzu, dass in dem Prozess auch weitere Parteien als zivilrechtliche Nebenkläger auftreten werden.

Ungleich

In dem Interview für das Magazin "Lyon-Mag" erklärte Abdelkader Bouziane, der eigenen Angaben zufolge den fundamentalistischen Salafisten angehört, weiter, dass die Musik eine "Sünde" sei, weil sie "vom Koran ablenkt" und zur "Sinnlichkeit" verlockt. Das Tragen des islamischen Kopftuchs bezeichnet der Imam als eine "Pflicht für moslemische Frauen". Der Imam sprach sich auch gegen das Konzept der Gleichheit von Mann und Frau aus. (APA)

Share if you care.