OMV hebt Spritpreise erneut an

29. April 2004, 19:43
posten

Höchster Stand seit 2001 - Wegen hoher Rohstoffkosten und gestiegener Produktnotierungen

Wien - Benzin und Diesel sind in Österreich erneut teurer geworden. Auf Grund hoher Rohstoffkosten und gestiegener Produktnotierungen in Rotterdam hat die OMV am Dienstagabend die Richtpreis für Benzin, Diesel und Ofenheizöl um jeweils 1 Cent pro Liter angehoben. Das teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit. Benzin ist damit so teuer wie seit drei Jahren nicht mehr. Zuletzt war der Preis für einen Liter Eurosuper im Juni über dem jetzigen Niveau von 0,984 Euro gelegen. Diesel kostet jetzt 0,854 Euro je Liter und ist damit wieder so teurer wie zum Ausbruch des Irak-Kriegs 2003.

Die Rohölpreise befinden sich nach Angaben der OMV derzeit auf dem höchsten Niveau seit 13 Jahren. Die OMV folge mit der Erhöhung dem Mitbewerb am heimischen Treibstoffmarkt, so der Konzern. Das heißt, auch die anderen führenden heimischen Konzerne BP und Shell dürften ihre Richtpreise angehoben haben.

 Die aktuellen Richtpreise in Euro/Liter:

SB B BENZIN 0,964 0,979 SUPER 100 1,062 1,077 SUPER PLUS 1,044 1,059 SUPER 0,984 0,999 DIESEL 0,854 0,869 OFENHEIZÖL 0,520

SB ... Selbstbedienungstankstellen B ... Bedienungstankstellen

(APA)

Share if you care.