Eishockey: WM-Generalprobe gegen Dänemark mit Divis

21. April 2004, 21:45
posten

Teamchef Pöck mustert nach Match am Mittwoch drei Spieler aus

Wien - Schon mit Reinhard Divis bestreitet die österreichische Eishockey-Nationalmannschaft am Mittwoch (19:15 Uhr) in der Wiener Albert-Schultz-Halle gegen Dänemark die WM-Generalprobe. Der NHL-Torhüter der St. Louis Blues wurde am Dienstag in Österreich erwartet und will unbedingt einfahren. Teamchef Herbert Pöck hat damit seinen Kader für die am Samstag beginnende WM komplett, nach dem Spiel mustert er drei Spieler aus. Mit 24 Mann geht es am Donnerstag nach Tschechien.

Nach den drei Niederlagen in der Vorbereitung gegen Deutschland wollen sich die Österreicher am Mittwoch Selbstvertrauen für das WM-Turnier holen. Das Dänemark-Spiel gilt als echter Test für die Eröffnungspartie am Samstag (12:15) in Prag gegen Frankreich. "Wir setzen das Spiel sehr hoch an, das ist wie Frankreich", sagt Pöck. Die kurze Zeit der Experimente ist vorbei, Linien und Powerplay-Formationen sollen stehen. "Wir müssen gleich schauen, dass es klappt, denn du kannst nichts mehr ändern. Wir wollen gut spielen und wenige Fehler machen", so Pöck.

Dänemark, im Vorjahr mit dem Sieg über die USA die große Sensation bei der WM, schätzt er etwa gleich stark wie sein Team ein, auch wenn die Bilanz mit 16 Siegen und nur einer Niederlage (1980: 1:4) klar für Österreich spricht. "Dänemark will so wie wir bei der Schweiz und Deutschland anklopfen, sie sind mit uns gleichgestellt", so der Teamchef.

Nachdem sich Raimund Divis wieder fit gemeldet hat, hat Pöck derzeit noch 27 Spieler dabei. Voraussichtlich ein Verteidiger und zwei Stürmer werden noch aussortiert, mit 24 Mann geht es am Donnerstag Vormittag per Bus nach Prag. Ein Spieler wird in der Vorrunde (gegen Frankreich, Kanada und die Schweiz) nur Zuschauer sein, weil nur 23 genannt werden dürfen. Nach der Vorrunde dürfen zwei Spieler nachnominiert werden.(APA)

Der erweiterte 28 Mann-Kader:

  • Tor: Bernd Brückler (University of Wisconsin/5 Länderspiele), Claus Dalpiaz (Innsbruck/133), Reinhard Divis (St. Louis Blues/70)

  • Verteidigung: Andre Lakos (Vienna Capitals/53), Philippe Lakos (Vienna Capitals/26), Robert Lukas (Linz/52), Sven Klimbacher (Linz/10), Thomas Pfeffer (Linz/21), Thomas Pöck (New York Rangers/42), Johannes Reichel (KAC/18), Martin Ulrich (Düsseldorfer EG/179), Gerhard Unterluggauer (Düsseldorfer EG/135)

  • Angriff: Raimund Divis (Linz/30), Christoph Harand (Vienna Capitals/12), Philippe-Michael Horsky (KAC/9), Dieter Kalt (Färjestad/152), Roland Kaspitz (VSV/24), Thomas Koch (KAC/25), Gilbert Kühn (Graz/7), Philipp Lukas (Linz/58), Markus Peintner (Linz/19), David Schuller (KAC/4), Oliver Setzinger (Hämeenlinna/57), Mark Szücs (Linz/24), Matthias Trattnig (Kassel Huskies/69), Thomas Vanek (University of Minesota/2), Daniel Welser (KAC/25)
    Share if you care.