"Spaghetti-Fresser" im Musikantenstadl

23. April 2004, 23:11
66 Postings

Aufregung um Moik-Aussage nach Patrick Lindners "O sole mio" - "Beleidigung aller Italiener"

Kaum von seiner Herzoperation wiedergenesen, sorgt Moderator Karl Moik für Aufregung: Nachdem Schlagersänger Patrick Lindner am Samstag im Musikantenstadl "O sole Mio,...Italien ist so schön" gesungen hatte, musste er von Moik eine Rüge einstecken. Er hätte den Sänger zum Stadl nach Wien eingeladen, und dann singe er von den "Spaghetti-Fressern". Lindner, dem dies sichtlich peinlich war, schickte sofort Grüße nach Italien, später in der Sendung versuchte auch Moik seine Aussage herunterzureden.

Kann in Live-Sendung passieren

Nach der Sendung war ihm der Ausrutscher sichtlich unangenehm: Gegenüber der Bild-Zeitung meinte er, dass in einer Live-Sendung so etwas schon mal passieren könne, er möge die Italiener genauso gerne wie die Deutschen und die Österreicher.

In Italien wurden Moiks Aussagen mit Befremden aufgenommen: Der Vizepräsident der außenpolitischen Kommission, Umberto Ranieri, sieht ein Beleidigung aller Italiener, Europa-Minister Buttiglione lädt Moik ein Goethe zu lesen, dieser habe das Lebensgefühl der Spaghetti essenden Italiener beschrieben. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Karl Moik und die "Spaghetti-Fresser"

Share if you care.