US-Soldaten töten irakischen Fernsehreporter und Chauffeur

20. April 2004, 10:41
5 Postings

Kameramann verletzt

Bagdad - US-Soldaten haben am Montag einen Journalisten des irakischen Fernsehens und seinen Chauffeur getötet. Ein Kameramann sei zudem verletzt worden, sagte der Chefredakteur des Senders, Najm Khafaji, der Nachrichtenagentur AFP. Das Fernsehteam habe begonnen, einen Angriff auf einen US-Militärstützpunkt in Samarra rund 125 Kilometer nördlich von Bagdad zu filmen, als die tödlichen Schüsse fielen. Der irakische Sender wird von der US-geführten Besatzungsmacht finanziert. (APA)
Share if you care.