Grab eines bei Terroreinsatz getöteten Madrider Polizisten geschändet

20. April 2004, 19:00
2 Postings

Unbekannte exhumierten Leichnam und zündeten ihn an

Madrid - Unbekannte haben am Montag das Grab und die Leiche eines spanischen Polizisten geschändet, der bei der Zerschlagung einer islamistischen Terrorzelle ums Leben gekommen war. Die Polizei untersucht, ob die Grabschändung möglicherweise ein Racheakt von Islamisten war. Der Beamte war getötet worden, als sich am 3. April sieben mutmaßliche Attentäter in der Madrider Vorstadt Leganes in die Luft sprengen.

Die mutmaßlichen Terroristen, unter denen die Anführer der Attentäter vom 11. März vermutet werden, nahmen sich das Leben, nachdem sie von Polizeikräften umstellt worden waren. Die Grabschänder öffneten nach Angaben der Behörden die Grabnische des Polizisten, der bei dem Einsatz getötet worden war. Sie schleppten die Leiche an den Rand des Friedhofes, übergossen sie mit Benzin und verbrannten sie. Wachleute entdeckten den brennenden Leichnam. (APA/dpa)

Share if you care.