Handball: West Wien besiegte Hard

23. April 2004, 22:24
posten

Wiener damit wieder im Rennen um Platz zwei - Leader Bregenz in Krems erfolgreich

Wien - Während Leader Bregenz in der 10. Runde des HLA-Meister-Playoffs einen klaren 37:28-Sieg gegen Krems feierte, überraschte West Wien am Sonntag mit einem 31:28-Heimsieg gegen Hard. Mit diesem Erfolg gegen die zweitplatzierten Vorarlberger rückten die Wiener wieder auf Platz drei vor und dürfen sich damit wieder Hoffnungen auf Rang zwei machen. Dieser berechtigt ja zum Einzug ins Finale gegen die praktisch bereits qualifizierten Bregenzer.

Die Partie in Purkersdorf war vor 450 Zuschauern lange spannend und stand bis zur 50. Minute remis (22:22). Im Finish trug die effiziente Vorbereitung der Wiener aber doch Früchte, sie spielten das Match mit plus drei nach Hause.

Schon am Samstag hatte sich Gänserndorf im Aufstiegs-Play Off mit einem 30:25-Sieg gegen Bärnbach/Köflach den Klassenerhalt vorzeitig gesichert. (APA)

Ergebnisse vom Sonntag:

  • HIT Innsbruck - Aon Fivers 26:25 (13:12). Beste Torschützen: Vunjak 9, Valdis 6 bzw. Ziura 9, Gangel 5

  • Goldmann Tulln - HC Linz AG 25:25 (11:13). Beste Torschützen: Boszo 4, Djukic 4 bzw. Stachelberger 6, Schneider 5

  • Wolfhose Westwien - Superfund Hard 31:28 (12:12). Beste Torschützen: Grbic 9, Botulia 7 bzw. Friede 9, Medini 8

  • A1 Bregenz - UHK Krems 37:28 (21:11). Beste Torschützen: Wilczynski 7, Knauth 6, Schlinger 6 bzw. Schierer 7, Lachmann 6, Farar 5
  • Zum Thema

    Tabelle + Links

    Share if you care.