Umfrage: Zwei Drittel der griechischen Zyprioten gegen Annan-Plan

19. April 2004, 14:02
posten

Zahl der Wiedervereinigungs-Gegner nahm jedoch deutlich ab

Athen - Zwei Drittel der griechischen Zyprioten wollen am kommenden Samstag beim Referendum über den UNO-Plan zur Wiedervereinigung ihrer geteilten Insel mit "Nein" stimmen. Das geht aus einer am Sonntag von der griechischen Zeitung "Eleftherotypia" veröffentlichten repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts VPRC vom 15. und 16. April hervor. Demnach liegt die Zahl der Gegner des Plans von UN-Generalsekretär Kofi Annan bei 65,6 Prozent, die der Befürworter bei 20,5 Prozent.

Zahl der Gegner nahm jedoch deutlich ab

Gegenüber einer von der Zeitung am 4. April veröffentlichten VPRC-Erhebung hat die Zahl der Gegner des UN-Plans damit deutlich abgenommen. Damals wollten 84,7 Prozent der griechischen Zyprioten den Plan zurückweisen und nur 6,6 Prozent dafür stimmen.

Gut informiert

Bei der jüngsten Umfrage erklärten sich fast drei Viertel (74,1 Prozent) der Befragten für gut informiert über den Plan zur Wiedervereinigung Zyperns vor dem EU-Beitritt am 1. Mai. Vor zwei Wochen waren es mit 66,5 Prozent noch zwei Drittel gewesen. Meinungsumfragen unter den türkischen Zyprioten besagen, dass sie am Samstag mehrheitlich für den Annan-Plan stimmen werden. Der UN-Plan für eine Vereinte Republik Zypern sieht einen Bundesstaat mit zwei Kantonen nach Schweizer Modell vor. Er wird den beiden Volksgruppen in getrennten Referenden zur Abstimmung vorgelegt.

Rückkehr der Griechen als Knackpunkt

Skeptisch betrachtet die griechisch-zypriotische Seite insbesondere die Bedingungen für die Rückkehr der Griechen in den türkisch besetzten Nordteil sowie die im UN-Plan vorgesehenen dauerhaften Ausnahmeregelungen von gesetzlichen EU-Bestimmungen, unter anderem in der Frage der Niederlassungs- und Investitionsfreiheit.

Unabhängig vom Ausgang der Volksentscheide tritt die international anerkannte Republik Zypern unter ihrem griechisch-zypriotischen Präsidenten Tassos Papadopoulos am 1. Mai der Europäischen Union bei. Papadopoulos hat die Griechen der Insel dazu aufgerufen, mit "Nein" zustimmen. Der Ministerpräsident der nur von Ankara anerkannten Türkischen Republik Nordzypern, Mehmet Ali Talat, hat sich dagegen für den UN-Plan ausgesprochen. (APA)

Share if you care.