Oppositionspolitiker Beilin: Israel ertränkt Gazastreifen in Blut

19. April 2004, 06:45

"Liquidierungspolitik zerfrisst israelische Demokratie"

Tel Aviv - Der israelische Oppositionspolitiker Yossi Beilin hat der Regierung nach der Liquidierung des neuen Hamas-Führers Abdelaziz Rantisi am Samstag vorgeworfen, den Gazastreifen "im Blut zu ertränken". Die Online-Ausgabe der israelischen Zeitung "Yediot Ahronot" zitierte Beilin mit den Worten, die Liquidierungspolitik zerfresse die israelische Demokratie.

"Israel muss um unserer selbst Willen mit dieser Politik aufhören, die vor allem uns schadet, ungeachtet der verachtenswürdigen Taten Rantisis", sagte Beilin. Israel wecke auf der palästinensischen Seite einen "Rachedurst, der die Abtrennung des Gazastreifens in einen Albtraum verwandeln" werde. (APA)

In eigener Sache
Aufgrund der hohen Anzahl an antisemitischen Postings sehen wir uns gezwungen, das Forum in diesem Bereich zu sperren.
Sie können uns Ihre Meinung jedoch per Feedback mitteilen.
Share if you care.