Kärnten holt einen Punkt bei der Admira

23. April 2004, 10:55
posten

Roland Linz traf für Südstädter per Kopf zum Ausgleich

Maria Enzersdorf - Nach dem 0:0 gegen Titelanwärter GAK hat der FC Kärnten im Kampf gegen den Abstieg erneut gepunktet. Die Klagenfurter erkämpften am Samstag in der Südstadt ein glückliches 1:1 gegen Admira, liegen damit aber unverändert drei Punkte hinter Sturm Graz (0:0 in Salzburg) an letzter Stelle. Die Südstädter müssen weiter auf den ersten Sieg seit dem 17. März (1:0 gegen Rapid) warten.

Die Niederösterreicher hatten anfangs mehr vom Spiel, doch war Kärnten-Keeper Pavlovic bei den ersten Chancen auf dem Posten. Er parierte eine Jugovic-Schuss nach einem Bozgo-Eckball (10.) ebenso wie einen Volley von Bozgo (31.).

Mehr Glück hatten dann die Kärntner. Und das gleich in mehrfacher Hinsicht. Zuerst entschied Referee Hofmann nach einem Ellbogencheck von Akwuegbu gegenüber Swierczewski nur auf Foul, obwohl diese Aktion eine Rote Karte verdient hätte. Und dann war es ausgerechnet Akwuegbu, der die erste Chance der Klagenfurter zum überraschenden 1:0 nützte. Swierczewski servierte im Zuge einer Abwehraktion per Kopf den Ball dem Kärnten-Stürmer, der von der Strafraumgrenze Admira-Keeper Heu bezwang.

Nach der Pause machte die Admira - mit Zingler als Libero statt Swierczewski - anfangs enormen Druck und arbeitete Chancen im Minuten-Takt heraus. Der Lohn war der hoch verdiente Ausgleich durch Linz, der in der 56. Minute nach einer Bozgo-Flanke mit seinem 12. Saisontor per Kopf auf 1:1 stellte. Kurz darauf ließ der Elan der Gastgeber allerdings wieder nach und die Kärntner brachten das Remis über die Distanz. Admira-Keeper Heu kassierte zwar einen Treffer, war aber sonst kaum beschäftigt.(APA)

  • Herold Admira - FC Kärnten 1:1 (0:1) 1.000, Bundesstadion Südstadt, Hofmann.

    Torfolge: 0:1 (39.) B. Akwuegbu 1:1 (56.) Linz (Kopf)

    Admira: Heu - Swierczewski (46. Zingler) - Hatz, Osoinik - Bozgo, Astafjew (70. Suchard), Jugovic, Ledwon, Katzer, Iwan - Linz (78. Ortner)

    Kärnten: Pavlovic - Zajac, Hieblinger, Papac - Jovanovic, Hota, Brzeczek (45. Prawda), Kampel, Schellander (91. Höller) - Kabat (75. Bubalo), B. Akwuegbu

    Gelbe Karten: Bozgo, Ledwon, Katzer, Jugovic bzw. Jonaovic, Schellander

    Share if you care.