Israel will UN-Zustimmung für Sharon-Plan

19. April 2004, 12:24

Botschafter Gillerman unterrichtet Annan über Treffen Bush-Sharon

New York - Mit der Unterstützung von US-Präsident George W. Bush im Rücken hat Israel die Vereinten Nationen um Zustimmung zum einseitigen Rückzugsplan aus dem Gazastreifen und Teilen des Westjordanlandes gebeten. Der israelische UNO-Botschafter Dan Gillerman unterrichtet UNO-Generalsekretär Kofi Annan am Freitag (Ortszeit) über das Treffen zwischen Bush und dem israelischen Ministerpräsidenten Ariel Sharon.

Dies sei der Beginn, internationale Unterstützung für den Rückzugsplan zu bekommen, sagte Gillerman der Nachrichtenagentur AP. Israel wolle deutlich machen, das der palästinensische Widerstand gegen die Initiative sinnlos sei.

Die Palästinenser sind besonders über die Zusagen Bushs vom Mittwoch erzürnt, wonach Israel einige Siedlungen im Westjordanland behalten könne und nicht alle palästinensischen Flüchtlinge aufnehmen müsse. Annan und die EU-Außenminister kritisierten, ein Frieden in Nahost und die Lösung der strittigen Fragen könne nicht ohne Einbeziehung der Palästinenser erreicht werden. (APA/AP)

In eigener Sache
Aufgrund der hohen Anzahl an antisemitischen Postings sehen wir uns gezwungen, das Forum in diesem Bereich zu sperren.
Sie können uns Ihre Meinung jedoch per Feedback mitteilen.
Share if you care.