Tigerhafte Rieder deklassieren Kapfenberg

20. April 2004, 21:04
1 Posting

5:1-Erfolg der Innviertler - Drechsler trifft zwei Mal

Ried - In dem kampfbetonten und schnellen Spiel gab der Tabellenfünfte Ried von Beginn klar den Ton an, ließ aber in den ersten 45 Minuten gegen die viertplatzierten Steirer eine Fülle von Chancen aus. Zu Beginn der zweiten Hälfte klappte es dann aber im Abschluss und mit drei Treffern innerhalb von nur sechs Minuten gegen Kapfenbergs Ersatz-Goalie Zötsch (bei Sidorczuk war beim Aufwärmen einen Muskelverletzung im Gesäß wieder akut geworden) sorgten die Gastgeber frühzeitig für klare Fronten.

Kuljic brachte die Gastgeber in der 10. Minute in Front, doch in der 28. Minute glückte Tutu der Ausgleich, wobei Ried-Keeper Oraze keine glückliche Figur machte. Am Ende fiel das aber nicht ins Gewicht, da die Rieder dank ihrer eklatanten Überlegenheit gegen die phasenweise völlig desorientierte Kapfenberg-Abwehr noch einen deutlichen Sieg herausschossen. Die Rieder liegen damit nur noch einen Zähler hinter den Steirern. (APA)

SV Ried - SV Kapfenberg 5:1 (1:1). Home Life-Arena, 4.000, Paukovits.

Torfolge: 1:0 (10.) Kuljic
1:1 (28.) Tutu
2:1 (46.) Hartter
3:1 (49.) Drechsel
4:1 (53.) Drechsel
5:1 (62.) Lasnik

Gelbe Karten: M. Gruber bzw. Krautberger, Pfeilstöcker, Schicker

Share if you care.