Iraks Nationaltrainer Stange flieht

23. April 2004, 10:49
posten

Deutscher wegen Sicherheitslage zurück in Heimat

Bagdad - Bernd Stange (56), der deutsche Trainer des irakischen Fußballnationalteams, ist auf Drängen des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik aus dem Irak nach Deutschland zurückgekehrt.

"Wenn die Unterstützung weiterhin ausbleibt, muss man über Konsequenzen nachdenken bis hin zum Ende des Engagements", sagte der Coach, der einst die Auswahl der DDR betreute. Die kriegsähnliche Situation habe einen Trainings- oder Spielbetrieb nicht mehr möglich gemacht, sagt Stange, der beteuert, "die Leute im Irak nicht im Stich lassen" zu wollen. Er arbeitet jetzt an der Vermarktung eines Buches, es soll "Trainer zwischen den Welten" heißen.

In der Asien-Qualifikation für die WM 2006 in Deutschland hat Stanges Team gute Chancen auf das Erreichen der zweiten Runde, auch wenn alle Spiele auswärts ausgetragen werden müssen. Zurzeit werden die National- und die Olympiamannschaft, die sich noch Chancen auf die Qualifikation für Athen ausrechnet, von arabischen Kotrainern betreut. (sid, sjk - DER STANDARD PRINTAUSGABE 17./18.4. 2004)

Share if you care.