Silicon Graphics verkauft Alias Software

23. April 2004, 10:27
posten

Konzentration auf Linux-basierte Hochleistungscomputer

Der kalifornische Hochleistungscomputer-Spezialist Silicon Graphics (SGI) setzt seine Konzentration auf das Kerngeschäft fort und trennt sich von seiner 3D-Softwaresparte Alias. Wie das Unternehmen in der Nacht auf Freitag bekannt gab, wird Alias an die Investmentfirma Accel-KKR verkauft. Der Kaufpreis beträgt 57,5 Millionen Dollar, rund 50 Millionen Dollar dürften davon bei SGI ergebniswirksam werden.

Abgeteilt

Alias fungierte schon bisher als unabhängiger Geschäftsbereich bei SGI. Das Unternehmen ist auf 3D-Graphik-Technologie und Dienstleistungen für Film, Videospiele, Internet, interaktive Medien und industrielles Design spezialisiert. Durch die Übernahme durch Accel-KKR werde sich für Alias nichts ändern, teilte SGI mit. Das Unternehmen werde seine Produktlinie fortsetzen und es werde auch keine Änderungen beim Management, beim Service und Support oder bei den Produkten geben.

Gewinne

Alias hat in den vergangenen neun Monaten einen Umsatz von 51,8 Millionen Dollar und einen operativen Gewinn von 4,9 Millionen Dollar erzielt. Mit dem Verkauf des 3D-Spezialisten setzt SGI seine Politik fort, sich verstärkt auf seine Kernkompetenz zu konzentrieren, erklärte Unternehmenschef Bob Bishop. "Wir wollen uns verstärkt Linux-basierten High-Performance-Systemen widmen", sagte Bishop. (pte)

Share if you care.