RealNetworks verzeichnet über 450.000 Abonnenten

23. April 2004, 10:27
posten

80 Prozent mehr User in den letzten 2 Quartalen

RealNetworks verzeichnet für seine Online-Musikdienste im ersten Quartal 2004 einen Zuwachs von 100.000 Abonnenten. Wie das Unternehmen bekannt gab, nutzen insgesamt bereits 450.000 Menschen die kostenpflichtigen Online-Musikservices wie Rhapsody oder RadioPass. Gegenüber dem dritten Quartal 2003 bedeutet dies einen Zuwachs von 80 Prozent. Rhapsody-User haben im März 56 Mio. Lieder downgeloadet- das entspricht 1,8 Millionen Liedern pro Tag und einem Zuwachs von 16 Prozent gegenüber Februar.

Freude

"Die heutigen Nachrichten sind Musik in all unseren Ohren", so Gründer und CEO Rob Glaser. "Wöchentlich gewinnen wir mehr Musik-Abonnenten, Fans laden mehr Musik als je zuvor herunter und Real ist dominierend im Online-Musikmarkt", so Glaser weiter.

All u can eat

Für 9,95 Dollar pro Monat kann bei Rhapsody Musik ohne Ende herunter geladen werden, insgesamt stehen rund 650.000 Songs zur Verfügung. Eine andere Variante besteht darin, pro Song zu zahlen, wie dies auch Real-Konkurrent Apple mit iTunes anbietet. Bei Real kostet ein Lied jedoch nur 79 Cent, bei iTunes sind es 99 Cent - bei beiden stehen rund 550.000 Lieder zur Auswahl. Neben einzelnen Liedern können bei Real auch ganze Alben heruntergeladen bzw. selbst gemixt, eigene Radiosendungen kreiert und werbefreies Radio gehört werden. (pte)

Share if you care.