"Star Duell": Ärger um Verona Feldbusch - singt sie oder nicht?

19. April 2004, 12:08
posten

Vertraglich zum Singen verpflichtet - Managerin: Wird nicht am Wettbewerb teilnehmen, aber dennoch singen

Verona Feldbusch sorgt wieder einmal für Wirbel. Die 35-jährige Entertainerin soll nach dem Willen der Verantwortlichen der Fernsehproduktionsfirma Granada an diesem Samstag (21.15 Uhr) auf RTL in der Showreihe "Star Duell" singen. Feldbuschs Manager Alain Midzic sagte am Freitag, sie werde nicht am Wettbewerb der prominenten Kandidaten teilnehmen, aber außer der Reihe voraussichtlich eine Woche später mit einer Gesangsnummer auftreten.

"Wir bestehen auf Vertragserfüllung mit allen möglichen Konsequenzen", sagte dagegen ein Sprecher von Granada TV. Die Firma geht davon aus, dass Feldbusch genauso wie die acht anderen verbliebenen "Star Duell"-Kandidaten im Zuge des Wettbewerbs antreten wird, in dem die Fernsehzuschauer per Telefonvoting zu Hause abstimmen können, wer aus der Show fliegt und wer drinbleibt. Midzic sagte, Feldbusch sei vertraglich keinesfalls verpflichtet, als Sängerin aktiv zu werden.

Nur "Backstage"-Reporterin

Gleichwohl studiere sie gegenwärtig mit Roberto Blanco ein Lied ein. Ihre Fans hatten am Mittwoch zum Start von "Star Search" noch enttäuscht reagiert, dass Feldbusch lediglich als "Backstage"-Reporterin agierte, während die anderen neun mehr oder minder prominenten Zeitgenossen wie Michelle Hunziker oder Fabian Harloff vor rund 4,6 Millionen Zuschauern nach dem Mikrofon griffen und ein Lied präsentierten.

In der neuen Reihe sollen bekannte TV-Persönlichkeiten, die bisher mit Musik relativ wenig zu tun hatten, mit ihrer Stimme glänzen. Die erste Kandidatin, die nach dem Zuschauervotum ausschied, war die Modeschöpferin Sarah Kern. Die Firma Granada produzierte für RTL bereits die Dschungelshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!", in der im Jänner ebenfalls prominente Kandidaten das australische Urwaldcamp verlassen mussten. (APA/dpa)

Share if you care.