"Passion" auch bald im US-Fernsehen

16. April 2004, 14:46
posten

Gibson verhandelt mit TV-Stationen um ungekürzte Ausstrahlung

New York - Mel Gibson (48) will nach einem Bericht des US- Fachblatts "Hollywood Reporter" seinen ebenso erfolgreichen wie umstrittenen Kreuzigungsfilm "Die Passion Christi" jetzt auch ins Fernsehen bringen. Im Augenblick verhandle Gibson noch mit verschiedenen großen amerikanischen TV-Stationen über die Bedingungen.

Für das Familienfernsehen ist der Blockbuster mit seinen teilweise brutalen und blutigen Szenen nicht geeignet; in Deutschland ist der Film ab 16 Jahre freigegeben. Trotzdem bestehe Gibson darauf, dass die "Passion" ungekürzt gesendet werden solle. Allein in den USA hat die auf Latein und Aramäisch gedrehte Verfilmung der Leidensgeschichte Jesu in den ersten zwei Monaten rund 353 Millionen Dollar eingespielt. Wenn der Deal zu Stande kommt, dann werde er einer der teuersten werden seit dem Verkauf der Rechte zu "Star Wars: Episode 1, Die dunkle Bedrohung" von George Lucas vor fünf Jahren, hieß es. (APA/dpa)

Share if you care.